Werbung
StartWege ins AuslandLänderinfosVermittlungsprogrammeNewsImpressum
Sie sind hier:

Zeitplan zur Vorbereitung



Vororganisierte Aufenthalte im Ausland

Infos anfordern:



   Auslandspraktikum
   Freiwilligenarbeit
   Auslandssemester
   Reisen

   Anbieter:
   studentsgoabroad

   Jetzt aktuellen Katalog
   anfordern 

      

 

 


Werbung:


  

   

Deutschland und
die Welt da draußen
 
reichsfrei.de

Vorbereitung eines Auslandsaufenthalts



            

Die Entscheidung, ins Ausland zu gehen, ist gefallen? Sie wissen nur noch nicht genau, wann und wie? Dann ist es an der Zeit, sich ein paar Gedanken über den zeitlichen Ablauf Ihres Projekts zu machen. Denn je nachdem, was Sie ins Auge fassen, brauchen Sie mehr oder weniger Vorlaufzeit. Tendenziell gilt: Je ungewöhnlicher Ihr Vorhaben ist, desto länger brauchen Sie vermutlich zur Vorbereitung. Wer an einer Polarexpedition in Nordgrönland teilnehmen will, muss vielleicht viele Jahre lang auf seine Chance warten. Wer dagegen ein vororganisiertes Programm für Freiwilligenarbeit in der Karibik bucht, kann vermutlich schon in wenigen Monaten losfliegen.

Vieles hängt also von der Art Ihres Vorhabens ab. Aber nicht alles - denn es gibt bei der Vorbereitung einige Aufgaben, die immer anfallen und für deren Zeitbedarf es ein paar Erfahrungswerte gibt.


 

Was es bei der Vorbereitung eines längeren Auslandsaufenthaltes zu beachten gibt

Auch wenn es vieles zu beachten gibt, muss die Vorbereitung für einen längeren Auslandsaufenthalt nicht anstrengend sein, wenn man vorher weiß, worauf man sich einlässt und Schritt für Schritt vorausdenkt und plant.
   
Generell gilt: Für viele Arten von Auslandsaufenthalten gibt es Organisationen, die junge Menschen ins Ausland entsenden und ihnen bei Vorbereitung und Durchführung helfen - dies gilt vor allem für Work & Travel, für Auslandspraktika und für Freiwilligenarbeit. Hier muss man nicht alles selbst planen, sondern kann sich auf die Hilfe von langjährig Erfahrenen verlassen, die genau wissen, wann was zu tun ist. Viele junge Menschen wollen aber genau das nicht, da sie die Chance wahrnehmen möchten, ihre Selbständigkeit auch in der Durchführung zu erproben. Für diesen Fall gilt umso mehr: Gute Vorbereitung ist das A und O! 
   
Ein guter Richtwert für den Beginn der Vorbereitungen ist etwa ein Jahr. Hier kann entschieden werden, welches Zielland attraktiv ist, welche Formate und Organisationen es gibt und welche Voraussetzungen man mitbringen sollte. Man sollte sich auch schon über den finanziellen Aufwand informieren, und darüber, wie dieser gestemmt werden kann. Bei gewissen Ländern sind zudem eine oder mehrere vorausgehende Impfungen notwendig.
 
Bei einem Auslandspraktikum kann man beginnen, sich über Arbeitsbedingungen, allgemeine Wohnsituation in der Zielstadt sowie Anforderungen im jeweiligen Fachbereich zu informieren. Auch ist es ratsam, so früh wie möglich Bewerbungen zu verschicken, da gerade in den Hauptstädten die Nachfrage sehr groß und damit Wartezeiten bis zum Erhalt eines Praktikumsplatzes recht lang sein können.
   
Etwa ein halbes Jahr vor Beginn ist es gut, sich (falls notwendig) über ein Visum zu informieren. Auch die Beschaffung des speziell für Work and Travel vorgesehene Working-Holiday-Visum kann sich durchaus in die Länge ziehen. Zudem ist nun ein geeigneter Zeitpunkt, sich für Praktikum oder Studium nach einer geeigneten Wohnung oder einem Wohnheimsplatz umzusehen – je näher der Zeitpunkt der eigenen Suche mit dem Semesterbeginn zusammenfällt, desto schwieriger ist die Suche!
   
In den Monaten direkt vor Beginn des Auslandsaufenthalts spielen Fragen nach Auslandsversicherung, der Vermietung der eigenen Wohnung sowie Bürokratisches eine Rolle: Soll im Ausland ein neues Bankkonto eröffnet oder ein Handyvertrag abgeschlossen werden? Was geschieht mit der Post, dem deutschen Handyvertrag, möglichen Abos, die man abgeschlossen hat etc.? Viele laufende Kosten können eingespart werden. 
   
Sehr empfehlenswert ist es insgesamt, in persönlichen Gesprächen seine Fragen zu klären und Informationen einzuholen. Hierfür gibt es immer mehr Messen und Infoveranstaltungen speziell zum Thema Auslandsaufenthalt.

 

Veranstaltungshinweise zu Informationsveranstaltungen finden Sie  regelmäßig in unserer News-Rubrik.







Jobsuche weltweit

Testen Sie den internationalen Arbeitsmarkt in Ihrer Branche - vergleichen Sie Anforderungsprofile:
Geben Sie hier ein, WAS und WO Sie suchen. Am besten in der Landessprache oder in Englisch.

z.B. "Suchbegriff: engineer - Ort: Canada"

Hinweis:
Externe Suchmaschine: Bei Benutzung dieser Suchfelder werden Sie auf die Website von careerjet weitergeleitet.